Autogenes Training

Das Autogene Training wurde in den  20er Jahren von J.H.Schultz entdeckt und entwickelt.

Das Autogene Training ist eine konzentrative Selbstentspannung und zählt mit zu den meist erforschten Entspannungsmethoden. Die Empfindungen die sich während der Übung einstellen, sind alle physiologisch erklärbar und nachweisbar: Bei der Grundstufe des Autogenen Trainings kann man seinen Körper  selbständig in einen entspannten Zustand versetzten. Der Übende führt eine Autosuggestion durch und benötigt dazu weder Hilfe von außen noch Hilfsmittel. Das Autogene Training wirkt auf das vegetative Nervensystem. Das vegetative Nervensystem ist der Teil des menschlichen Nervensystems, der alle unwillkürlichen Lebensvorgänge wie Verdauung, Atmung, Stoffwechsel usw.  steuert.

Durch die Konzentration  im Autogenen Training kommt es zu einer ganzheitlichen Entspannung von

                            Körper, Geist und Seele

Es entsteht ein Gleichgewicht im Organismus.

                        Ziele des Autogenen Trainings

    Erholung und Energie tanken

    Innere Ruhe

    Reaktionsminderung in Stresssituationen

    Positiver Umgang mit dem eigenen Körper

    Selbstregulierung ansonsten unwillkürlicher Körperfunktionen

    Verbesserte Stress- und Konfliktbewältigung

    Leistungssteigerung

    Schmerzerleichterung

 

Diese Methode des Autogenen Trainings ist leicht
in 8 Unterrichtsstunden je 60 Minuten in einem meiner Kurse zu erlernen.

Der Preis für den Kurs beträgt 70€

Bei regelmäßiger Teilnahme werden die meisten Kurskosten von Krankenkassen erstattet.

Aktuelle Kursangebote finden Sie hier auf meiner Internetseite.